Hunde-Shiatsu

für die Gesundheit Ihres Hundes

Hunde-Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Sie wird manuell ausgeführt und basiert auf der traditionellen chinesischen Medizin TCM. Hunde-Shiatsu fördert:

  • Beweglichkeit, Durchblutung und Selbstheilungskräfte,
  • Entspannung von Körper und Psyche.

Hunde-Shiatsu hilft bei:

  • Problemen mit Hüfte, Rücken oder Arthrose.
  • Hautproblemen, Ekzemen oder Allergien.
  • Nervosität, Sensibilität oder Apathie.
  • Verdauungsproblemen und Stress.

Hunde-Shiatsu lindert die Schmerzen ihres Vierbeiners deutlich. Wohlbefinden und Beweglichkeit können wieder hergestellt werden. Hunde-Shiatsu stärkt das Selbstvertrauen und stabilisiert das Immunsystem. Es weckt die Lebensfreude Ihres Lieblings.

 

Hunde-Shiatsu hilft, aufgestaute Energie abzubauen. So wirkt es gegen Ängste, Verhaltensauffälligkeiten oder Aggressionen. Shiatsu fördert die Konzentration bei Hunden. Insbesondere ältere Tiere fühlen sich wieder wohl in ihrem Körper und werden in ihrer Beweglichkeit verbessert. Kleinere Altersbeschwerden können verschwinden. Hunde-Shiatsu bringt die Energie im Körper Ihres Hundes wieder zum Fliessen.

 

Gönnen Sie Ihrem Hund eine regelmässige Shiatsu-Behandlung. Er wird es Ihnen mit gesundem Verhalten, mehr Lebensfreude, Aktivität und Ausgeglichenheit danken.

 

Hunde-Shiatsu Behandlungen eignen sich für Hunde jeden Alters.


Wir empfehlen dringendst bei alle Anzeichen von Unwohlsein oder Schmerzen dies vorab vom Tierarzt abklären zu lassen!


Eine Shiatsu Behandlung kann auch während der Abgabe von Medikamenten zur Linderung der Nebenwirkungen und Stärkung des Körpers sinnvoll sein.