Clicker Training

in 3 Lektionen

Das Clickertraining mit Hund ist eine Methode, Vierbeinern erwünschtes Verhalten beizubringen. Ein Klick-Geräusch dient hierbei als Belohnung. Die Hundeerziehungsmethode ist in vielen Bereichen einsetzbar und eignet sich sowohl zum Erlernen von Kunststücken als auch zur Verhaltenstherapie.

 

Clickertraining beim Hund funktioniert nach dem Belohnungsprinzip: Sobald der Vierbeiner das richtige Verhalten zeigt, erzeugt Herrchen oder Frauchen ein Klick-Geräusch. Dieses muss natürlich zunächst mithilfe von Leckerli als Belohnungssignal etabliert werden. Bestrafen beim Clickertraining ist in der Regel tabu. Der Gedanke dahinter: Erwünschtes Verhalten zu belohnen, anstatt unerwünschtes zu bestrafen, sorgt für eine entspannte Trainingsatmosphäre mit besseren Ergebnissen bei der Hundeerziehung.

 

Das Besondere am Clickertraining mit Hund ist, dass es sich hierbei um eine Trainingsmethode handelt, die völlig ohne körperliche Berührung auskommt. Aus diesem Grund ist sie nicht zuletzt für verhaltensauffällige und sehr scheue Tiere besonders gut geeignet